Carl Zeiss Projektor in der Goethe Galerie

500 Jahre spannende Geschichte in Jena

Sie haben ein paar Stunden Zeit und möchten Jena gern etwas näher kennen lernen?
Dann folgen Sie meiner Einladung zu einem Spaziergang durch die Innenstadt.

Ich werde Ihnen von der spannenden Entwicklung der Zeisswerke erzählen, Sie aber auch an Plätze führen, wo sich der Geheime Rath Johann Wolfgang von Goethe oder Friedrich von Schiller gern aufhielten. Schiller verbrachte zehn Jahre seines kurzen Lebens hier in Jena und Goethe, der viel interessierte Minister aus Weimar, kam immer wieder gern in die Stadt, die ihm so manchen klugen Professor verdankt.

Lassen Sie mich von der Jenaer Universität erzählen, die am Ende des 18.Jh. in Deutschland eine führende Rolle einnahm und wie es zu den Nationalfarben der Deutschen kam. Bestaunen Sie die Orte, die Martin Luther besuchte, um die Jenenser wieder auf den richtigen Weg zu bringen oder lassen Sie sich von dem Geist der Jenaer Frühromantik verzaubern. Ich freue mich auf Sie.

1½ - 2 Stunden; 65,00 € pro Gruppe / in Englisch 90,00 € pro Gruppe
Ich empfehle eine Gruppengröße von nicht mehr als 25 Personen

Gegen einen geringen Aufpreis von 15 € lege ich gern einen Schwerpunkt auf Ihren allgemeinen Stadtrundgang durch Jena. Diese können sein: Optikgeschichte; Romantik/Philosophie; Klassik/ Goethe und Schiller; Medizingeschichte; Uni-Geschichte; Jena heute - Fahrt durchs Gewerbegebiet mit Firmen wie Jenoptik und Zeiss-Meditec, vorbei am wissenschaftlichen Herz Thüringens, am Zeiss- und Schottwerk von heute sowie Jenapharm(ca.45 Min) kombiniert mit einem Stadtspaziergang (ca. 45 Min); Reformation, Wunder und Kuriositäten, Burschenschaften, 1806-Schlacht bei Jena und Auerstedt, große Pädagogen


Jena-Weimar – die große Stadt, die an beiden Enden viel Gutes hat
(Johann Wolfgang von Goethe)

Erleben Sie mit mir die Stadt Weimar als Ergänzung zu Jena!

Friedrich von Schiller zog nach zehn Jahren im Universitätsstädten Jena in die Residenzstadt Weimar, um der Inszenierung seiner Werke am Theater näher zu sein. Hier, in Weimar, wuchs Carl Zeiß auf bevor er in dem kleinen Saalestädtchen Jena sein mechanisches Atelier gründete. Und schließlich fertigte Walter Gropius, der Bauhausarchitekt, in der Klassikerstadt seine Entwürfe an und verwirklichte sie in Jena.

Folgen Sie mir auf einem Rundgang, bei dem Sie Wirkungsstätten Lucas Cranachs, dem Maler der Renaissance, sowie Johann Sebastian Bachs genauso kennen lernen, wie die der großen Vier (Wieland, Goethe, Schiller, Herder) der Weimarer Klassik! Ich berichte Ihnen vom „Silbernen Zeitalter“, als Franz Liszt häufig in Weimar weilte sowie von dem Wirken großer Architekten wie Henry van de Velde und Walter Gropius zu Beginn des 20. Jahrhunderts.


Stadtführung von oben

Lassen Sie den atemberaubenden Blick vom Jentower, 128m über der Stadt, lebendig werden!

In nur 30 Minuten lernen Sie die Zeisswerke kennen, erfahren warum Johann Wolfgang von Goethe und Friedrich von Schiller so wichtig für die Stadt an der Saale waren, blicken direkt in die "gute Stube" des früheren Türmers, der damals u.a. die Originalgrabplatte Martin Luthers bewachte und fliegen mit mir gedanklich zu entlegenen reizvollen Plätzen. 

ca. ½ Stunde, 50,00 € pro Gruppe; in Englisch 60,00 € pro Gruppe zuzüglich einer Plattformgebühr von 3,50 € p. P. (ab 15 Personen 2,50 € p. P.). Diese Gebühren entfallen bei einem Besuch des Turmrestaurants "Scala" (Kaffeeangebot  für 8,00 € p. P.) Ich empfehle eine Gruppengröße von nicht mehr als 25 Personen.

Sabine Weiß und das Turmrestaurant Scala freuen sich auf Sie.

 

Volksbad Jena
ZEISS-Planetarium
Wagnergasse
Goethe und Schiller
Russische Kirche
Nietzsche Archiv